foto-esquinzo-butihondo

Windsurfen in Costa Calma

Die „ruhige Küste“, wie Costa Calma übersetzt heißt, ist vor allem in den Sommermonaten alles andere als ruhig. Denn zu dieser Zeit nimmt der Wind an den Stränden von Costa Calma zu und schafft so beste Bedingungen zum Windsurfen. Die ablandigen Winde, die vorherrschend aus Nordostost kommen, werden durch eine Gebirgskette verstärkt und so sieht man vor den Stränden Costa Calmas jede Menge Windsurfer auf dem Wasser.

Windsurfen für Profis und Anfänger

Die besten Windbedingungen in Costa Calma findet man an den Stränden Playa de la Barca und Risco del Paso. Der Wind an diesen Stränden ist so gut, dass hier seit 1984 jeden Sommer internationale Windsurf-Wettbewerbe ausgetragen werden. Bei diesen Wettbewerben kann man den Profis bei ihren waghalsigen Stunts auf dem Wasser beobachten und mitfiebern. Doch die Strände von Costa Calma eignen sich nicht nur für Profis, sondern auch für Anfänger! Für jedes Könnerlevel gibt es den perfekten Spot in Costa Calma.

Lust auf Windsurfen?

Wer bei der ganzen Action auf dem Wasser selbst Lust auf Windsurfen bekommen hat, der kann sich an den Stränden von Costa Calma an eine Surfschule wenden. Diese verleihen nicht nur Equipment, sondern bieten auch Kurse und manchmal sogar spezielle Windsurfe-Camps an.

Rene Egli

Kiteschule | Kitecamp | Kitesurf-Shop | Windsurfen